MUSIKVIDEOPROJEKT mit JAARA

01.09.2020

Derzeit arbeiten wir mit einem großen Filmproduktionsteam, Visagistenteam, sowie um die 30 StatistInnen, TänzerInnen, Helferinnen an einem 10 minütigen Visual-Kurzfilm zum Thema Missbrauch an Frauen. Die 10 Minuten sind unterteilt in 2 Musikvideos sowie einem Digital Poetry Slam.
JAARA erzählt die Geschichte einer jungen Frau, welche versucht von einem Mann gesehen und geliebt zu werden. Da er ihren Wert nicht erkennt und ihre Liebe nicht wertschätzt trennen sich die Wege. Daraufhin begegnet ihr der Alltag einer Frau in einer Männer dominierten Welt. Neben den täglichen kleinen Grenzüberschreitungen gerät sie folgend in eine Situation von sexuellen Missbrauch.Mit dem Video wollen wir uns gegen sexuelle Übergriffe an Frauen einsetzen und darüber aufklären, wie der Alltag vieler Frauen in einer patriarchalen Welt aussieht.
Themen des Videos sind u.a. gelernte Verhaltensmuster von jungen Mädchen und Kindern und ihre Konsequenzen im Erwachsenen Frauenalltag und wie es dadurch auch zu Missbrauch kommen kann. Der Fokus liegt bei dem 10 minütigen Film speziell auf der Sicht einer Frau auf das Thema. Durch einige Szenen wird jedoch auch ein Bezug zur LGBTQI* Community hergestellt und das somit auch Missbrauch an anderen Geschlechtern ausgeübt wird.

Wir wollen neben den künstlerischen Elementen eine Aufklärung schaffen und für das Thema sensibilisieren. Die Kosten für die Produktion liegen ursprünglich im fünfstelligen Bereich.
Dank vieler Freiwilligen, die das Thema gern unterstützen möchten, ist eine Realisierung möglich. Dennoch benötigen wir noch finanzielle Unterstützung, um die letzten Kosten zu decken. Mit letzten Kosten meinen wir den Betrag von 2000 Euro, den Sie auch in dem Spendenaufruf sehen können, siehe Link hier. 

https://www.leetchi.com/c/erstes-visual-album-von-jaara-zu-dem-thema-missbrauch-an-frauen